Kündigungsarten und ihre Rechte

Bild mit Kündigung im Büro

Sie haben von Ihrem Arbeitgeber eine Kündigung Ihres Arbeitsvertrages erhalten? Sie wissen nicht, ob die Kündigung wirksam ist oder ob Sie sich gegen die Kündigung wehren sollen, einen Anspruch auf Abfindung haben und welche Fristen im Falle einer Kündigung zu beachten sind?

Grundsätzlich kann ein Arbeitsverhältnis fristlos (außerordentliche) und/oder fristgerecht (ordentlich) gekündigt werden. Zudem besteht die Möglichkeit eine sogenannte Änderungskündigung auszusprechen.

Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen über Kündigungen im Arbeitsverhältnis über die Voraussetzungen für arbeitsrechtliche Kündigungen, die einzuhaltenden Fristen sowie über die Erfolgsaussichten und Kosten eines Kündigungsschutzprozesses. Gerne sind wir Ihnen im Falle einer Kündigung behilflich Ihre Rechte durchzusetzen. Sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne.

  Kontakt herstellen...

Kündigung von Arbeitsverhältnissen

Plötzlich ist die Kündigung da – und jetzt? Nicht jede Entlassung muss auch gültig und rechtens sein. In solchen Situationen gibt es zum Glück Kanzleien wie die von Rechtsanwalt Jens Reininghaus in Köln. Unser erfahrener Anwalt steht Ihnen in diesen Rechtsfällen beratend zur Seite.

Kündigungsschutz im Arbeitsrecht

Allgemein unterteilt sich das Arbeitsrecht in das sogenannte individuelle und das kollektive Arbeitsrecht. Das Arbeitsrecht regelt dabei die Beziehung zwischen Arbeitnehmer und -geber, also wann beispielsweise das Beschäftigungsverhältnis beginnt, den Inhalt und wann der Arbeitsvertrag endet.

Generell gibt es in Deutschland auch einen Kündigungsschutz. Dieser erschwert Arbeitgebern kraft Kündigungsschutzgesetz die ordentliche Kündigung. Unterschieden wird hierbei zwischen dem allgemeinen und dem besonderen Kündigungsschutz. So legt § 1 Abs. 2 Satz 2 KSchG fest, dass beim allgemeinen Kündigungsschutz nur bestimmte Gründe für eine Kündigung angeführt werden dürfen. Ein besonderer Kündigungsschutz hingegen liegt beispielsweise bei schwerbehinderten Personen oder Schwangeren vor.

Was Sie beachten sollten

Innerhalb von Beendigungen von Arbeitsverhältnissen zwischen Arbeitnehmer und -geber wird je nach Kündigungsgrund unterschieden. So spricht man von fristlosen, betriebsbedingten, krankheitsbedingten, verhaltensbedingten oder personenbedingten Gründen.

Falls Sie nun eine Entlassung von Ihrem Arbeitgeber erhalten, müssen Sie vor allem beachten, dass eine Kündigungsschutzklage nur innerhalb einer Frist von drei Wochen beim Arbeitsgericht eingereicht werden kann. Wird diese Frist überschritten, so ist die Entlassung unwiderruflich gültig.

Zunächst sind also Fristen durch den Rechtsanwalt zu prüfen. Vor allem bei einer fristlosen Kündigung ist es wichtig, schnell zu handeln. Denn diese ist sofort wirksam und bewirkt zudem eine Sperre sowie eine Kürzung des Arbeitslosengeldes. Derartige Beendigungen des Arbeitsverhältnisses sind aber nur bei äußersten Pflichtverletzungen durchsetzbar.

So dürfen verhaltensbedingte Entlassungen auch nur durchgeführt werden, wenn zuvor eine Abmahnung erfolgt ist. Dies ist eine notwendige Voraussetzung für das verhaltensbedingte Kündigen. Liegt keine Abmahnung vor, so haben Sie gute Chancen, Ihren Arbeitsplatz wieder zu bekommen oder eine Abfindung zu erhalten.

Wenn Sie und Ihr Arbeitgeber sich jedoch über eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses einig sind, so können Sie einen Aufhebungsvertrag abschließen. Als Gegenstück zum Arbeitsvertrag regelt er die Kündigung, die von beiden Seiten akzeptiert wird. In diesem Fall ist kein Anwalt zur Prüfung notwendig.

Ungerechtfertigte Kündigung erhalten? Jetzt die Kanzlei von Rechtsanwalt Jens Reininghaus kontaktieren

Kündigung ist nicht gleich Kündigung und es bedarf eines großen Wissensschatzes, um beurteilen zu können, ob eine Entlassung nach geltendem Arbeitsrecht rechtsgültig ist oder nicht. Daher stehen wir als Kanzlei von Anwalt Jens Reininghaus in Köln gerne zur Verfügung und beraten Sie kompetent. Wir wissen, dass eine Rechtsberatung Vertrauen erfordert und bieten Ihnen daher eine kompetente und diskrete Rechtsberatung in Köln an. Als Rechtsanwalt für Informationstechnologierecht und für gewerblichen Rechtsschutz weist Jens Reininghaus in Köln eine langjährige Erfahrung im Arbeitsrecht auf. Kündigungsschutzprozesse, sowohl auf Arbeitgeber- als auch auf Arbeitnehmerseite, betreuen wir daher kompetent und mit der nötigen Expertise.


Bitte beachten Sie, dass bei Kündigungen im Arbeitsverhältnis Eile geboten ist. § 4 Kündigungsschutzgesetz (KSchG) bestimmt, dass ein Arbeitnehmer innerhalb von drei Wochen nach Zugang der schriftlichen Kündigung Klage beim Arbeitsgericht auf Feststellung erheben muss, dass das Arbeitsverhältnis durch die Kündigung nicht aufgelöst ist. Wird die Frist nicht eingehalten, gilt die Kündigung unwiderruflich als wirksam.

Sofern Sie sich nicht sicher sind, wie Sie mit der Situation umgehen sollen, rufen Sie uns an oder nehmen Sie Kontakt über unser Online-Rechtsberatungsformular mit uns auf. Wir schlagen Ihnen dann die weitere Vorgehensweise vor. Der erste Kontakt ist völlig unverbindlich. Kosten entstehen erst, wenn Sie uns mit der Verteidigung gegen die Kündigung beauftragen.

Vorabinformationen über die verschiedenen Arten von Kündigungen und die Reaktionsmöglichkeiten finden Sie nachstehend:


 

Fristlose Kündigung
Informationen über die Voraussetzungen einer fristlosen Kündigung und die Erfolgsaussichten und Fristen im Kündigungsschutzprozess…

Verhaltensbedingte Kündigung
Informationen über die Voraussetzungen einer fristgerechten verhaltensbedingten Kündigung und die Erfolgsaussichten und Fristen im Kündigungsschutzprozess.

Betriebsbedingte Kündigung
Informationen über die Voraussetzungen einer betriebsbedingten Kündigung und die Erfolgsaussichten und Fristen im Kündigungsschutzprozess…

Personenbedingte Kündigung
Informationen über die Voraussetzungen einer personenbedingten Kündigung und die Erfolgsaussichten und Fristen im Kündigungsschutzprozess…


Änderungskündigung
Informationen über die Wirksamkeit einer Änderungskündigung und die Reaktionsmöglichkeiten…

Kündigung im Kleinbetrieb
Informationen zur Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung im Kleinbetrieb…

Arbeitsrecht - Sonstige Leistungen
Informationen über unsere sonstigen Leistungen im Arbeitsrecht…

Soforthilfe bei Kündigungen
Rufen Sie uns unverbindlich an oder kontaktieren Sie uns über uns Webformular…


 

Kompetenter Service vom Anwalt für Arbeitsrecht für Köln und Umgebung

Das Arbeitsrecht unterliegt formellen Voraussetzungen, insbesondere wenn eine Kündigung vorliegt. Rechtsanwalt Jens Reininghaus prüft unter anderem, ob alle Formerfordernisse für eine wirksame Kündigungserklärung eingehalten wurden und ein Kündigungsgrund besteht. Unser Anliegen ist dabei stets durch individuelle Lösungen das Beste Ergebnis für Sie zu erzielen. Denn wir wissen: Eine erfolgreiche anwaltliche Beratung erfordert mehr als nur Sachkompetenz. In Köln und in den Stadtteilen Mülheim, Deutz, Nippes, Kalk, Porz, Rodenkirchen, Ehrenfeld sowie darüber hinaus vertreten wir sowohl die Interessen von Arbeitnehmern als auch von Arbeitgebern.