Tag: Haftung

Landesarbeitsgericht Düsseldorf entscheidet Rechtsstreit zur Haftung einer Arbeitnehmerin im Arbeitsverhältnis…

Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf hat mit Urteil vom 29.08.2017 eine Regressklage einer Versicherung gegen eine Arbeitnehmerin einer Tankstelle abgewiesen. Die Arbeitnehmerin  war auf einen Betrug hereingefallen und hatte – trotz gegenteiliger Anweisungen des Arbeitgebers – den Betrügern telefonisch Codes für Prepaidkarten bekannt gegeben, wodurch ein Schaden in Höhe von 3.720,00 EUR entstanden ist. Die den Schaden

Weiterlesen

Schmerzensgeld von Arbeitskollege – Auszubildender verletzt Auge eines Kollegen: 25.000 € Schmerzensgeld…

Am 24. Februar 2011 war der Beklagte des vorliegenden Rechtsstreits in seinem Ausbildungsbetrieb, einer Kfz-Werkstatt in Bad Homburg, mit dem Auswuchten von Autoreifen beschäftigt. Der zum damaligen Zeitpunkt 18-jährige Kläger, ebenfalls Auszubildender, stand etwa 10 m weiter weg. Der Beklagte warf ohne Vorwarnung ein etwa 10 g schweres Wuchtgewicht aus Aluminium in Richtung des Klägers

Weiterlesen

Trocknungsanlage explodiert – Handwerker haftet für den Schaden wie ein Arbeitnehmer…

Wer grob fahrlässig in seinem Betrieb einen Schaden verursacht, ist zum Schadensersatz verpflichtet. Zu diesem Ergebnis kam das Hessische Landesarbeitsgericht in seiner Entscheidung vom 2. April 2013. Der damals 46 Jahre alte Beklagte ist gelernter Schlosser und war seit vielen Jahren praktisch ausschließlich und regelmäßig weisungsunterworfen in einem Milchwerk in Hessen tätig. Das Milchwerk produzierte

Weiterlesen

Wie haftet ein Arbeitnehmer im Arbeitsverhältnis?

Nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom 27. September 1994 (GS 1/89 (A)) hat der Arbeitnehmer bei grober Fahrlässigkeit in aller Regel den gesamten Schaden zu tragen, bei leichtester Fahrlässigkeit haftet er dagegen nicht, während bei normaler Fahrlässigkeit der Schaden in aller Regel zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer quotal zu verteilen ist. Ob und ggf. in welchem

Weiterlesen

LAG Schleswig-Holstein: Arbeitnehmer haftet nicht für Arbeitsplatzverlust des Kollegen

Wer seinen Arbeitsplatz durch Abfindungsvergleich aufgibt, kann von seinem ehemaligen Kollegen keinen Schadensersatz wegen Verlusts des Arbeitsplatzes verlangen. Dies hat das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein (Az.: 2 Sa 399/06) entschieden und dementsprechend die Berufung gegen das klagabweisende Urteil des Arbeitsgerichts Elmhorn (Az.: 2 Ca 374 d/06) zurückgewiesen.

Weiterlesen

Kontakt

  • Adresse: RA Jens Reininghaus c/o ETL Rechtsanwälte GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft, Eiler Straße 3 B, 51107 Köln

  • Telefon: +49 (0)221 / 880 40 60

  • Fax: +49 (0)221 / 880 40 629

  • E-Mail: jens.reininghaus@etl.de

Aktuelle Bewertung:
4,9 von 5    Sternebewertung Rechtsanwalt Jens Reininghaus  

Bewertungen auf:
www.Anwalt.de

Kategorien