Tag: Religion

Diskriminierung wegen der Religionszugehörigkeit durch ein Werk der evangelischen Kirche…

Eine Stellenausschreibung des Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland mit dem Wortlaut „Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der ACK angehörenden Kirche und die Identifikation mit dem diakonischen Auftrag setzen wir voraus.“ kann eine diskriminierende Benachteiligung wegen der Religion eines abgelehnten Bewerbers mit einer anderen Konfession darstellen.

Weiterlesen

BAG: Kündigung wegen Arbeitsverweigerung aus Glaubensgründen…

Weigert sich ein Arbeitnehmer aus religiösen Gründen, eine Arbeitsaufgabe zu erfüllen, zu der er sich vertraglich verpflichtet hat, kann dies eine Kündigung durch den Arbeitgeber rechtfertigen. Voraussetzung ist, dass keine naheliegenden anderen Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen. Ein als „Ladenhilfe“ in einem Einzelhandelsmarkt beschäftigter Arbeitnehmer muss mit der Zuweisung von Arbeitsaufgaben rechnen, die den Umgang mit Alkoholika erfordern.

Weiterlesen

BAG: Keine Benachteiligung bei nicht vergleichbarer Bewerbersituation…

Die unmittelbare Benachteiligung wegen eines vom Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verpönten Merkmals muss in vergleichbarer Situation geschehen. Ist der „Beschäftigte“ erst Bewerber, so muss seine Bewerbung mit der anderer Bewerber vergleichbar sein. Dies ist nach dem vom Arbeitgeber entwickelten Anforderungsprofil zu beurteilen, wenn dieses nach der allgemeinen Verkehrsanschauung plausibel erscheint.

Weiterlesen

Arbeitsgericht Hamburg spricht Entschädigungszahlung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz zu…

Das Arbeitsgericht Hamburg hat in einer Entscheidung vom 4. Dezember 2007 (Aktenzeichen 20 Ca 105/07) die Arbeitgeberin zur Zahlung einer Entschädigung gemäß § 15 Abs. 2 AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) in Höhe von 3 Monatsverdiensten verurteilt, weil sie die Bewerberin im Einstellungsverfahren wegen ihrer Religion benachteiligt habe.

Weiterlesen

Kontakt

  • Adresse: RA Jens Reininghaus c/o ETL Rechtsanwälte GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft, Eiler Straße 3 B, 51107 Köln

  • Telefon: +49 (0)221 / 880 40 60

  • Fax: +49 (0)221 / 880 40 629

  • E-Mail: jens.reininghaus@etl.de

Aktuelle Bewertung:
4,9 von 5    Sternebewertung Rechtsanwalt Jens Reininghaus  

Bewertungen auf:
www.Anwalt.de

Kategorien