Tag: Schriftform

Befristung eines Arbeitsvertrags – Schriftformerfordernis

Nach § 14 Abs. 4 TzBfG bedarf die Befristung eines Arbeitsvertrags zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Vereinbaren die Arbeitsvertragsparteien nur mündlich die Befristung eines Arbeitsvertrags, so ist die Befristungsabrede unwirksam und ein unbefristeter Arbeitsvertrag geschlossen. Übersendet der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer vor Vertragsbeginn einen von ihm bereits unterzeichneten schriftlichen Arbeitsvertrag mit der Bitte um Rücksendung eines

Weiterlesen

Kontakt

  • Adresse: Schanzenstraße 31,
    51063 Köln

  • Telefon: +49 (0)221 / 964 900 51

  • Fax: +49 (0)221 / 620 94 10

  • E-Mail: info@rechtsanwalt-r.de

Kategorien

Seite teilen

Facebooktwittergoogle_plusmailFacebooktwittergoogle_plusmail