Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Köln Mülheim

Kanzlei für fristlose sowie ordentliche verhaltensbedingte, betriebsbedingte, personenbedingte Kündigung und Änderungskündigung sowie Probleme beim Gehalt, Arbeitsverträge und sonstiges Arbeitsrecht.

<strong>Rechtsanwalt</strong>
Kanzlei

Rechtsanwalt

Kompetenz, kurze Reaktionszeiten sowie eine stets objektive Einschätzung der Rechts- und Beweislage sind für uns die entscheidenden Faktoren einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant . Lernen Sie uns kennen…

im Arbeitsrecht
Unsere Leistungen

im Arbeitsrecht

Hilfe bei Kündigungen, Arbeitsverträgen, Wettbewerbsverbot, Versetzung, Gehalt, Prämien, Zulagen, Abmahnung, Urlaub, Diskriminierung, Mobbing, Arbeitszeugnis, Haftungsfällen, Teilzeitarbeit, Befristungen und sonstigen betrieblichen Problemen…

Online-Rechtsberatung
Kontakt

Online-Rechtsberatung

Rufen Sie uns unverbindlich an oder schicken Sie uns Ihr Anliegen über unser Webformular. Eine erste Anfrage ist völlig unverbindlich und mit keinerlei Kosten verbunden.

<strong>Kündigungen</strong>
Soforthilfe

Kündigungen

Sie haben von Ihrem Arbeitgeber eine fristlose, eine ordentliche Kündigung oder eine Änderungskündigung Ihres Arbeits-vertrages erhalten? Zu Ihrer Informationen finden Sie hier erste Antworten auf häufig gestellte Fragen in diesem Bereich…

<strong>Rückständiges Gehalt</strong>
Soforthilfe

Rückständiges Gehalt

Sie haben kein Gehalt bekommen und befinden sich jetzt in einer Notlage? Zu Ihrer Informationen finden Sie hier die Anforderungen der Rechtsprechung für Eilverfahren zur Durchsetzung von offenen Lohnansprüchen…

Arbeitsverträge
Unternehmensberatung

Arbeitsverträge

Arbeitsverträge spielen in der betrieblichen Praxis im Verhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber eine immens wichtige Rolle. Vermeiden Sie Risiken im Arbeitsverhältnis bereits bei der Begründung eines Arbeits-verhältnisses und stellen Sie Ihren Betrieb auf eine solide Grundlage…

Wirksamkeit einer Klageverzichtsklausel in einem Aufhebungsvertrag…

Info vom 02.Apr 2015 in Aufhebungsvertrag

Ein Klageverzicht in einem vom Arbeitgeber vorformulierten Aufhebungsvertrag unterliegt als Nebenabrede einer Inhaltskontrolle nach § 307 BGB. Wird ein solcher formularmäßiger Klageverzicht in einem Aufhebungsvertrag erklärt, der zur Vermeidung einer vom Arbeitgeber angedrohten außerordentlichen Kündigung geschlossen wird, benachteiligt dieser Verzicht den Arbeitnehmer unangemessen iSv. § 307 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 1 BGB, wenn ein verständiger Arbeitgeber die angedrohte Kündigung nicht ernsthaft in Erwägung ziehen durfte.

weiter…

Veröffentlichung von Videoaufnahmen eines Arbeitnehmers – Einwilligungserfordernis…

Info vom 11.Mrz 2015 in Allgemein

Nach § 22 KUG dürfen Bildnisse von Arbeitnehmern nur mit ihrer Einwilligung veröffentlicht werden. Diese muss schriftlich erfolgen. Eine ohne Einschränkung erteilte Einwilligung des Arbeitnehmers erlischt nicht automatisch mit dem Ende des Arbeitsverhältnisses. Sie kann aber widerrufen werden, wenn dafür ein plausibler Grund angegeben wird.

weiter…