• Kanzlei - Über uns...

    RA Jens Reininghaus ist Ihr Ansprechpartner bei Kündigungen und sonstigen arbeitsrechtlichen Streitigkeiten....

    Kanzlei - Über uns...

    RA Jens Reininghaus ist Ihr Ansprechpartner bei Kündigungen und sonstigen arbeitsrechtlichen Streitigkeiten. Jahrelange Erfahrung und kontinuierliche Fortbildungen in den relevanten Fachgebieten sowie eine objektive und realistische Einschätzung der Rechts- und Beweislage im Innenverhältnis zwischen Anwalt und Mandant sind für uns selbstverständlich.

    Wartezeiten, feste Sprechzeiten und telefonische Nichterreichbarkeit gibt es bei uns nicht. Sofern wir einmal nicht erreichbar sind, werden Sie umgehend zurückgerufen, sofern notwendig auch abends oder am Wochenende.

    + -
  • Kündigung - Erste Hilfe...

    Sie haben von Ihrem Arbeitgeber eine Kündigung erhalten? Sie wissen nicht, ob die Kündigung wirksam ist...

    Kündigung - Erste Hilfe...

    Sie haben von Ihrem Arbeitgeber eine Kündigung erhalten? Sie wissen nicht, ob die Kündigung wirksam ist oder ob Sie sich gegen die Kündigung wehren sollen oder einen Anspruch auf Abfindung haben? Sie suchen einen Anwalt, der Ihnen hilft Ihre Rechte im Arbeitsverhältnis geltend zu machen?

    Lernen Sie uns kennen. Rechtsanwalt Reininghaus hat jahrelange Erfahrung in Kündigungsschutz-prozessen und anderen arbeitsrechtlichen Streitigkeiten und betrieblichen Angelegenheiten sowohl auf Arbeitgeber- als auch auf Arbeitnehmerseite.

    + -
  • Unternehmensberatung...

    Arbeitsverträge spielen bei Streitigkeiten im Arbeitsverhältnis regelmäßig eine entscheidende Rolle....

    Unternehmensberatung...

    Arbeitsverträge spielen bei Streitigkeiten im Arbeitsverhältnis regelmäßig eine entscheidende Rolle. Streit gibt es z.B. häufig bei der Streichung von in der Vergangenheit freiwillig gezahlten Leistungen, innerbetrieblichen Versetzungen, Fortbildungskosten etc. Beruft sich die eine oder andere Partei dann auf eine vertragliche Regelung im Arbeitsvertrag, kommt es darauf an, ob diese Regelung auch tatsächlich wirksam ist.

    Wir gestalten Ihre Arbeitsverträge unter Berücksichtigung der aktuellsten Rechtsprechung oder prüfen Ihre Arbeitsverträge auf unwirksame Klauseln. Vermeiden Sie Risiken im Arbeitsverhältnis bereits bei der Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses und stellen Sie Ihren Betrieb auf eine solide vertragliche Grundlage.

    + -
  • Online-Rechtsberatung...

    Schildern Sie uns unverbindlich Ihren Fall. Wir teilen Ihnen mit, welche Maßnahmen in Ihrem Fall sinnvoll sind und welche...

    Online-Rechtsberatung...

    Schildern Sie uns unverbindlich Ihren Fall. Wir teilen Ihnen mit, welche Maßnahmen in Ihrem Fall sinnvoll sind und welche Kosten hierfür voraussichtlich entstehen.

    Ein Mandatsverhältnis entsteht erst dann, wenn Sie uns mit der Bearbeitung des Falles beauftragen.

    + -

Löschung von Daten kostet den Arbeitsplatz – Fristlose Kündigung eines Account-Managers gerechtfertigt…

Info vom 20.Mrz 2014 in Kündigung

Der Kläger des vorliegenden Rechtsstreits war seit 1. Januar 2009 bei der Beklagten, einem Unternehmen der EDV-Branche in Frankfurt, als Account-Manager beschäftigt. Nach den Ermittlungen eines Sachverständigen hat der Kläger am 29. Juni 2009 gegen 23:00 Uhr am 30. Juni 2009 zwischen 11:02 Uhr und 14:50 Uhr von seinem Benutzer- Account im Betrieb ca. 80 eigene Dateien gelöscht und weitere 374 Objekte, nämlich 144 Kontakte, 51 Emails, 167 Aufgaben und 12 Termine. Hintergrund waren laufende Verhandlungen der Parteien um die Abänderung bzw. Aufhebung seines Arbeitsver¬trages.

weiter…

Insolvenzanfechtung von im Wege des Bargeschäfts erfolgten Lohnzahlungen…

Info vom 17.Mrz 2014 in Allgemein, Gehalt/Lohn

Die Anfechtungstatbestände in §§ 129 ff. InsO ermöglichen es dem Insolvenzverwalter, vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens vorgenommene Schmälerungen der Insolvenzmasse rückgängig zu machen. Nach § 133 InsO können in den letzten 10 Jahren vor dem Insolvenzantrag erfolgte Entgeltzahlungen angefochten werden, wenn der Arbeitgeber mit dem Vorsatz, seine Gläubiger zu benachteiligen, gehandelt hat und der Arbeitnehmer im Zeitpunkt der Zahlung diesen Vorsatz kannte.

weiter…

Steuerhinterziehung kann ordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechtfertigen…

Info vom 03.Feb 2014 in Kündigung

Wer sein Nettoeinkommen durch eine rechtswidrige Abrechnungspraxis steigert, kann mit einer ordentlichen Kündigung rechnen. Dies gilt auch, wenn er in Kenntnis oder sogar mit Zustimmung des Vorgesetzten handelt.

weiter…

Haftung des Arbeitgebers bei Diskriminierung…

Info vom 24.Jan 2014 in AGG/Diskriminierungen, Haftung

Ansprüche auf Entschädigung bei Verstößen gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) nach § 15 Abs. 2 müssen gegen den Arbeitgeber gerichtet werden. Wird bei der Ausschreibung von Stellen ein Personalvermittler eingeschaltet, haftet dieser für solche Ansprüche nicht.

weiter…

Verbot von Leiharbeit bei dauerndem Beschäftigungsbedarf…

Info vom 16.Jan 2014 in Arbeitnehmerüberlassung, Befristung

Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz verbietet die auch nur befristete Beschäftigung von Leiharbeitnehmern, wenn sie einen dauerhaft anfallenden Bedarf abdecken sollen. Dies hat das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein mit Beschluss vom 08.01.2014 entschieden (3 TaBV 43/13).

weiter…

Fristlose Kündigung: Streit um Lohnansprüche berechtigt nicht zur Arbeitsverweigerung…

Info vom 06.Jan 2014 in Gehalt/Lohn, Kündigung

Wer sich beharrlich weigert, seine Arbeit auszuführen, weil er denkt, er sei nicht ausreichend vergütet, riskiert eine fristlose Kündigung. Ein Irrtum schützt ihn nicht. Das hat das Landesarbeitsgericht am 17.10.2013 entschieden (5 Sa 111/13).

weiter…